Allgemeine Geschäftsbedingungen

1. Geltung und Definition

1.1  Die folgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) gelten für alle Verträge, die zwischen der Laura Schütze & Thomas Thaller GdbR / Packraft Explorers, Ostengasse 32, 93047 Regensburg (im Folgenden: „Packraft Explorers“, „wir“, „uns“) und unseren Kunden geschlossen werden.

1.2  Ist in unseren AGB von „Tour(en)“ die Rede, sind hiermit alle bei uns buchbaren Outdoor-Aktivitäten wie Touren, Kurse oder sonstige Outdoor-Veranstaltungen gemeint.

2. Anwendbares Recht / Verbraucherschutzvorschriften

Auf die zwischen uns und unseren Kunden auf Grundlage dieser AGB geschlossenen Verträge findet deutsches Recht unter Ausschluss des UN-Kaufrechts Anwendung. Zwingende Verbraucherschutzvorschriften des Rechts des Staates, in dem ein Kunde, der Verbraucher ist, seinen gewöhnlichen Aufenthalt hat, bleiben davon unberührt. Verbraucher ist jede natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft zu Zwecken abschließt, die überwiegend weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden können.

3. Zustandekommen eines Vertrages

3.1  Die folgenden Regelungen über den Vertragsabschluss gelten für Buchungen auf der Website https://packraftexplorers.de/ sowie https://elopage.com/s/packraftexplorers als Zahlungsabwicklungs-Dienstleister.

3.2  Im Falle eines Vertragsschlusses kommt der Vertrag mit Laura Schütze & Thomas Thaller GdbR / Packraft Explorers zustande.

3.3  Die Präsentation der Kurse auf unserer Website https://packraftexplorers.de/ stellt kein rechtlich bindendes Vertragsangebot unsererseits dar, sondern ist nur eine unverbindliche Aufforderung an den Vertragspartner, Kurse zu buchen. Mit der Buchung zur gewünschten Tour bzw. Veranstaltung über unsere Verkaufsseite https://elopage.com/s/packraftexplorers  des Dienstleisters Elopage gibt der Vertragspartner ein für ihn verbindliches Angebot auf Abschluss eines Vertrages ab.

3.4  Nach dem Buchungseingang senden wir Ihnen die Bestätigung Ihrer Buchung zu. Mit der Übermittlung dieser Bestätigung kommt der Vertrag zustande.

4. Leistungen

Der Umfang unserer vertraglichen Leistungen ergibt sich ausschließlich aus der Beschreibung der jeweiligen Tour bzw. Veranstaltung. Falls der Tourteilnehmer eine Veranstaltung vorzeitig beendet, gehen die dadurch entstehenden Mehrkosten zu seinen Lasten. Wo Dritte und nicht Packraft Explorers Leistungen erbringen, sind wir nur Vermittler und übernehmen keine Haftung für diese.

5. Persönliche Voraussetzungen für die Teilnahme an den angebotenen Touren

5.1  Jeder Tourteilnehmer muss krankenversichert sein und einen Ausweis sowie Versicherungsnachweis (z.B. Versichertenkarte) mitführen. Zusätzlich empfehlen wir den Abschluss einer Unfallversicherung die Bergungs- und Rücktransportkosten inkludiert.

5.2  Die in der Tourenbeschreibung angeführten Voraussetzungen sind Bestandteil des Vertrages. Erfüllt ein Teilnehmer diese Anforderungen nicht, ist der Tourleiter berechtigt, ihn ganz oder teilweise vom Veranstaltungsprogramm auszuschließen. In diesem Fall besteht kein Anspruch auf Rückerstattung des bezahlten Preises.

5.3  Durch Medikamente, Alkohol oder Drogen beeinträchtigte Personen sind von Touren ausgeschlossen.

6. Hinweise auf Risiken, Eigenverantwortlichkeit der Tourteilnehmer

6.1  Jeder Teilnehmer an Touren von Packraft Explorers ist sich darüber im Klaren, dass er sich an einer Abenteuer Aktivität beteiligt, die nicht den Komfort und die Sicherheit einer üblichen Pauschalreise bieten kann. Sämtliche Touren sind genau geplant und vorbereitet. Vor jeder Tour wird eine umfangreiche Einführung vom Tourleiter erteilt.

6.2  Trotz sorgfältiger Planung und Konzeption zur Risikominimierung, sind Outdoor-Unternehmungen grundsätzlich mit Risiken durch Wetter, Eigenverhalten, Materialverhalten, Personenverhalten, Tiere, Bäume, Steinschlag und weitere allgemeine Umwelteinflüsse, sowie Einflüsse nicht-urbanen Geländes abseits von Wegen, im Wald, an Hängen und in Gewässernähe verbunden.

6.3  Unbeschadet des Abschnitt 11 dieser AGB kann der Tourteilnehmer keine Rechte gegen uns geltend machen, wenn er uns wesentliche Angaben verschwiegen hat und diese zu einer Schädigung seinerseits führen. Die Angaben werden von uns jedoch ohne Hinzuziehung ärztlichen Rats überprüft. Wir empfehlen daher ausdrücklich die Einholung von (fach-)ärztlichen oder psychologischen Rat, wenn der Tourteilnehmer sich in Bezug auf seine Fähigkeit zur Teilnahme unsicher ist.

6.4  Für unsere Haftung gilt Abschnitt 11 dieser AGB.

7. Rücksichtsmaßnahmen auf andere Tourteilnehmer, Naturschutz

7.1  Während einer Outdoor-Unternehmung sind alle beteiligten Personen in besonderem Maße eine solidarische Gemeinschaft mit wenigen Rückzugsmöglichkeiten und intensiven persönlichen Kontakt. Auf das Bemühen um gegenseitige Rücksichtnahme sowie respektvollen Umgang mit den verschiedenen Charakteren dieser Gemeinschaft, Ausgleich der verschiedenen Voraussetzungen der Einzelnen und ehrliches, ruhiges und motivierendes Verhalten muss daher besonderer Wert gelegt werden. Sollte ein Teilnehmer physisch oder psychisch nicht mehr in der Lage sein, die Unternehmung weiter durchzuführen, wird die Situation mit oberster Priorität auf der Sicherheit dieses Teilnehmers und nachgeordneter Priorität auf die weitere Durchführung der Tour gelöst.

7.2  Alle an unseren Touren Beteiligten verpflichten sich, keinen Müll oder sonstige Gegenstände absichtlich in der Natur zu hinterlassen. Wir verlassen Lagerplätze so weit wie möglich ohne Spuren und bewegen uns insgesamt respektvoll, umsichtig und in angemessener Lautstärke in der Natur.

8. Rücktritt & Programmänderungen durch Packraft Explorers

8.1  Wenn die Mindestteilnehmerzahl einer Veranstaltung nicht erreicht wird, kann Packraft Explorers auch kurzfristig vor Tourbeginn vom Vertrag zurücktreten. Es liegt im Ermessen von Packraft Explorers, ob die Teilnehmerzahl ausreicht. In diesem Fall bieten wir dem Tourteilnehmer eine passende Ersatzveranstaltung an, oder er erhält den gesamten bereits bezahlten Betrag rückerstattet.

8.2  Packraft Explorers kann auch vom Vertrag zurücktreten, wenn die Wetter- oder Umweltbedingungen am Veranstaltungsort eine sichere Durchführung der Tour unmöglich machen. Sollte eine Veranstaltung, oder Teile einer Veranstaltung aus Gründen, für die wir nicht verantwortlich gemacht werden können (insbesondere Wetter- oder Umweltbedingungen, Streik, Unruhen, Krieg, Ausfall von Flügen oder anderer Verbindungen, Probleme beim Grenzübertritt, Änderung gesetzlicher Richtlinien), nicht durchgeführt werden können, erstatten wir den Tourpreis anteilig, abzüglich der bereits entstanden Kosten zurück.

8.3  Packraft Explorers kann außerdem einzelne Tourteilnehmer von der Teilnahme an der Tour ausschließen und damit von dem Vertrag ganz bzw. – bei Buchung für mehrere Tourteilnehmer, bei denen jedoch nicht alle von den im Folgenden aufgeführten Punkte erfasst sind – teilweise zurücktreten, wenn der/die Tourteilnehmer die Anforderungen des Punkt 5 dieser AGB nicht erfüllt/erfüllen. In diesem Fall besteht kein Anspruch auf Rückerstattung des bezahlten Preises.

8.4  Da die Durchführung des jeweiligen Programms stark von Wetter, Wasserpegel etc. abhängt, kann Packraft Explorers nicht für die genaue Einhaltung des Programms garantieren. Wir behalten uns das Recht vor, vor oder während der Tour den Ablauf zu verändern, die Tour vorzeitig abzubrechen oder ganz abzusagen, sobald in irgend gearteter Form die Sicherheit gefährdet ist.

9. Rücktritt, Umbuchung oder nicht in Anspruch genommene Leistungen durch den Teilnehmer

9.1  Nach § 312g Abs. 2 Satz 1 Nr. 9 BGB sind die Touren von Packraft Explorers vom Widerrufsrecht ausgenommen, da sie der Freizeitgestaltung dienen und sich an eine begrenzte Teilnehmerzahl zu einem festen Termin richten.
Natürlich versucht Packraft Explorers direkt nach Bekanntgabe der Nichtteilnahme an der gebuchten Tour durch den Tourteilnehmer, eine andere Person für diese Tour zu finden. Sollte dies erfolgreich sein, erstatten wir abzüglich einer Aufwendungsgebühr in Höhe von 25,- Euro die Kursgebühr zurück.

9.2  Sollten Leistungen infolge Krankheit, vorzeitiger Abreise oder aus anderen von Packraft Explorers nicht zu vertretenden Gründen nicht in Anspruch genommen werden, besteht kein Anspruch auf Rückerstattung der Tourkosten.

9.3  Auch für aus Wetter- und Sicherheitsgründen, oder vom Teilnehmer selbst verschuldete, unterbliebene Touren können keine Ersatzansprüche geltend gemacht werden.

10. Nutzung von Foto- und Videoaufnahmen

10.1  Von uns zur Verfügung gestellte Foto- und/oder Videoaufnahmen, dürfen ausschließlich zu privaten Zwecken verwendet werden, im Rahmen einer privaten Verwendung auch auf Webseiten sowie auf eigenen privaten Seiten in sozialen Netzwerken.  Voraussetzung hierfür ist aber, dass unmittelbar bei den Foto- und/oder Videoaufnahmen einen Copyright-Vermerk wie folgt angebracht wird:

Copyright: Packraft Explorers oder
© Packraft Explorers oder
(c) Packraft Explorers

10.2 Eine Veröffentlichung in Printmedien ist nicht erlaubt.

10.3  Bei Veröffentlichung in privaten Social Media Profilen ist eine Verlinkung auf den jeweiligen Social Media Kanal von Packraft Explorers (@packraftexplorers) notwendig und ausreichend.

10.4  Jegliche kommerzielle Nutzung der Foto- und/oder Videoaufnahmen ist ausdrücklich verboten.

11. Haftung

Packraft Explorers haftet, gleich aus welchem Rechtsgrund, ausschließlich nach Maßgabe der nachstehenden Regelungen.

11.1  Eine Haftung von Packraft Explorers besteht bei Sachschäden nur für Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit. Leichte Fahrlässigkeit wird ausgeschlossen.

11.2  Für Schäden, die keine Körperschäden sind, ist die Haftung von Packraft Explorers auf den dreifachen Veranstaltungspreis beschränkt, soweit der Schaden nicht grob fahrlässig oder vorsätzlich herbeigeführt wurde.

11.3  Packraft Explorers haftet nicht für Ereignisse höherer Gewalt, welche die vertragsgegenständlichen Leistungen unmöglich machen oder die ordnungsgemäße Vertragsdurchführung wesentlich erschweren oder zeitweilig behindern. Als höhere Gewalt gelten alle Umstände, die vom Willen und Einfluss der Vertragsparteien unabhängig sind, wie Wetter- oder Umweltbedingungen, Streik, Unruhen, Krieg, Terroranschläge, Embargo, Beschlagnahme, Naturkatastrophen, Behördenentscheidungen oder sonstige, von den Vertragsparteien unverschuldete, schwerwiegende und unvorhersehbare Umstände. Ein Umstand gilt dabei nur dann als höhere Gewalt, wenn er nach Abschluss des Vertrages eingetreten ist.

11.4 Soweit die Packraft Explorers ausgeschlossen oder beschränkt ist, gilt dies auch für die Haftung der Arbeitnehmer, sonstiger Mitarbeiter, Familienangehörige, Vertreter und Erfüllungsgehilfen von der Laura Schütze & Thomas Thaller GdbR / Packraft Explorers.

11.5  Wir übernehmen keine Haftung für Aktualität, Richtigkeit, Vollständigkeit und den Inhalt der zur Verfügung gestellten Informationen.

12. Vertragsobliegenheit und Hinweise

12.1  Sollte eine Veranstaltung nicht vertragsgerecht durchgeführt werden oder sollten während der gebuchten Veranstaltung Mängel auftauchen, so sind diese unverzüglich Packraft Explorers (Laura Schütze & Thomas Thaller, Ostengasse 32, 93047 Regensburg, Tel.: 0176 841 371 54) zu melden und Abhilfe zu verlangen.

12.2  Sollte keine Verbesserung innerhalb einer angemessenen Frist eintreten, so kann der Vertrag gekündigt werden.

12.3  Ansprüche, die im Zusammenhang mit dem Veranstaltungsvertrag stehen, hat der Teilnehmer nach Beendigung der Tour binnen eines Monats gegenüber Packraft Explorers (Adresse siehe oben) geltend zu machen. Eine schriftliche Einreichung wird empfohlen.

12.4  Unverschuldetes Unterbleiben der Mängelanzeige während der Veranstaltung bzw. Geltendmachungen nach der Veranstaltung sind durch die üblichen gesetzlichen Regelungen abgesichert.

12.5  Der Teilnehmer ist verpflichtet, im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen mitzuwirken, eventuelle Störungen und Schäden zu vermeiden oder gering zu halten.

12.6  12 Monate nach dem Veranstaltungsende verjähren alle Geltungsansprüche.

13. Gerichtsstand und Vertragssprache

13.1  Der ausschließliche Gerichtsstand ist der Sitz der Laura Schütze & Thomas Thaller GdbR / Packraft Explorers. Es wird ausschließlich deutsches Recht angewandt.

13.2. Im Falle von Streitigkeiten ist Gerichtsstand das sachlich zuständige Gericht am Sitz der Laura Schütze & Thomas Thaller GdbR / Packraft Explorers.

13.3  Als Vertragssprache steht ausschließlich Deutsch zur Verfügung.

14. Salvatorische Klausel

Sollte eine Bestimmung in diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen ungültig sein oder werden, so bleibt die Gültigkeit der anderen Bestimmungen davon unberührt. Die ungültige Bestimmung wird durch eine gültige Bestimmung ersetzt, die der zu ersetzenden Bestimmung wirtschaftlich und rechtlich am nächsten kommt.